Boxring Schwarz-Weiß Unser Fritz 1984 e.V.
Landesleistungsstüzpunkt für olympisches Boxen in NRW

News


Aktuelle Trainingsbedingungen beim Boxring SW Unser Fritz

A-Kader (Wettkampfsport)

Die Wettkampfgruppe ist eine geschlossene Trainingsgruppe. Der Verein hat sich entschieden die Gruppe mit max. 20 Teilhnehmer-/innen zu führen.

Um am Training teilzunehmen gilt für diese Gruppe die 3G Regel (geimpft, genesen, getestet).

Aktuell benötigt der Verein für die Teilnahme am Training einen tagesaktuellen negativen Test für Covid-19.

Ebenfalls führt der Trainer dieser Gruppe eine Anwesenheitsliste, unteranderem für die geforderte Nachweispflicht der Bundesregierung.

C-Kader (Anfänger)

Die Anfängergruppe ist eine relativ offene Trainingsgruppe im Anfängerberich. Der Verein hat sich entschieden die Gruppe mit max. 20 Teilnehmer-/innen zu führen.

Um am Training teilzunehmen gilt für diese Gruppe die 3 G Regel (geimpft, genesen, getestet).

Aktuell benötigt der Verein für die Teilnahme am Training einen tagesaktuellen negativen Test für Covid-19.

Die Teilnahme ist nur über eine Voranmeldung in einer Doodle-Abfrage möglich die von den Sportler-/innen selbstständig über unserer Internetseite auszufüllen ist: https://boxring-unser-fritz.de/trainingszeiten-normal.html

Damit kommt der Verein unteranderem der geforderten Nachweispflicht der Bundesregierung nach.

Breitensport-/ Senioren-/innen Gruppe

Die Breitensport-/ Senioren-/innen Gruppe ist eine offene Trainingsgruppe. Der Verein hat sich entschieden die Gruppe mit max. 20 Teilnehmer-/innen zu führen.

Um am Training teilzunehmen gilt für diese Gruppe die 3G Gregel (geimpft, genesen, getestet).

Aktuell benötigt der Verein für die Teilnahme am Training einen tagesaktuellen negativen Test für Covid-19.

Ebenfalls führt der Trainer dieser Gruppe eine Anwesenheitsliste für die geforderte Nachweispflicht der Bundesregierung.

Boxworkout für Erwachsene

Die Boxworkout-Gruppe ist eine offene Trainingsgruppe. Der Verein hat sich entschieden die Gruppe mit max. 20 Teilnehmer-/innen zu führen.

Um am Training teilzunehmen gilt für diese Gruppe die 3G Gregel (geimpft, genesen, getestet).

Aktuell benötigt der Verein für die Teilnahme am Training einen tagesaktuellen negativen Test für Covid-19.

Ebenfalls führt der Trainer dieser Gruppe eine Anwesenheitsliste über die "Spond App" für die geforderte Nachweispflicht der Bundesregierung.

Weiterhin gelten die aktuell gültigen Hygienevorschriften und Verhaltensregeln der Bundesregierung !

Redakteur: Markus Rottmann                             Herne, 11.09.2021


Änderungen im Trainingsbetrieb aufgrund der aktuellen Covid Inzidenzstufe 2-3 in Herne (lt. Coronaschutzverordnung in NRW)

Erlaubter Sportbetrieb drinnen
Sportanlagen


Kontaktsport
12 Personen unabhänig vom Alter
- negativer Testnachweis
- einfacher RV**


Kontaktfreier Sport
Ohne Personenbegrenzung mit
- Mindestabstand
- negativer Testnachweis
- einfacher RV**

bei allen Gruppen: zzgl. Immunisierte*

* Immunisierte = nachgewiesene Immunisierung durch Impfung oder Genesung; kein Test notwendig
**einfache Rückverfolgbarkeit = Name, Adresse, E-Mail oder Tel. Nr aller Personen digital/schriftlich erfasst und 4 Wochen gespeichert; besondere Rückverfolgbarkeit: zusätzlich zur einfachen RV: Sitzplatzverzeichnis
***1/3 = Drittel der regulären Zuschauer-Kapazität
**** Zuordnung der Kreise und Städte zu den Inzidenzstufen ist unterwww.mags.nrweinsehbar; Wechsel in die niedrigere Stufe: wenn Grenzwert an 5 aufeinanderfolgenden Werktagen unterschritten wird, ab dem übernächsten Tag; Wechsel in höhere Inzidenzstufe: wenn Grenzwert an 8
aufeinanderfolgenden Kalendertagen überschritten ist am übernächsten Tag

Zugelassen in Inzidenzstufen 2 bis 1:

- Wettkampf- und Training für Bundes-/Landeskader in allen Sportarten an den Bundesstützpunkten/Landesstützpunkten in NRW sowie an verbandszertifizierten Nachwuchsleistungszentren (U19 bis U15)
- Profiligen, Berufsreitsport, Qualifikations-/Aufstiegsturniere zu Profiligen und länderübegreifenden Amateurligen, Finalrunden zu deutschen Meisterschaften
- Ärztlich verordneter Rehabilitationssport nach §64 SGB drinnen und draußen


Information zum Probetraining im Boxring SW Unser Fritz

Aufgrund eines aktuellen Missverständnisses im Probetrainingsbetrieb möchten wir an dieser Stelle darauf aufmerksam machen, dass es sich bei dem Boxring SW Unser Fritz um einen reinen Boxverein handelt, der sogar als Landesleistungsstützpunkg für olympisches Boxen in Westfalen dient. In unserem Verein werden keine weiteren Sportarten angeboten. Boxsport ist von der ersten Minute an (auch bei den Probetrainingseinheiten) ein Kontaktsport, angefangen bei Partnerübungen über Sparring und Trainingswettkämpfen bis hin zum Wettkampf. Weil viele nicht genau wissen, was Boxsport bedeutet bieten wir in unserem Verein, wie auch in den meisten anderen Vereinen, Probetrainingseinheiten an. In diesen Probetrainingseinheiten bieten wir die Gelegenheit einen Einblick in das Training des Boxsport zu erhalten . Hier kann man relativ schnell feststellen, ob einem der Kontaktsport und vorallem der Boxsport liegt und Spaß macht.

Bei weiteren Fragen rund um das Thema Probetraining und generell zum Training im Boxsport wenden Sie sich gerne an: trainer@boxring-unser-fritz.de

Redakteur: Markus Rottmann                 Herne, 04.08.2021


Stand der letzten beiden Probetrainingseinheiten

Über die letzten Monate haben sich ca. 40 Interessenten an einem Probetraining im Boxring SW UF vorangemeldet und wurden ca. zwei Wochen vorher zu den beiden Probetrainingstagen am 20. und 27.07.2021  eingeladen. Es haben sich letztlich insgesamt ca. 25 Personen angemeldet, wovon ca. 20 das Probetraining tatsächlich wahrgenommen haben. Am ersten Probetrainingstag fand ein allgemeines Kraftausdauertraining und am zweiten Probetrainingstag ein Schnellkrafttraining statt. 

Für weitere Probetrainingseinheiten montags und freitags haben sich zum Schluss noch ca. 10 Interessenten entscheiden. Hier wird sich nun in den nächsten 14 Tagen entscheiden, wer dem Boxring SW Unser Fritz als Vereinsmitglied beitreten wird. 

Der Boxring SW Unser Fritz wünscht allen viel Spaß und Erfolg.

Redakteur: Markus Rottmann                               Herne, 27.07.2021


Langersehnte Probetrainingseinheiten finden im Juli 2021 statt !

von Oktober bis heute haben sich insgesamt 40 Interessenten-/innen zu einem Probetraining im Boxring SW Unser Fritz angemeldet. Aufgrund der aktuell positiven Corona-Entwicklung können die Probetrainingseineheiten dienstags am 20. + 27.07.2021 in der Boxhalle des Boxring SW Unser Fritz unter einhaltung der aktuellen Corona-Schutzverordnung und dem Hygienekonzept des Boxring UF statt finden. Bisher haben sich die hälfte der vorangemeldeten Interessenten-/innen fest zu einen der zur Verfügung gestellten Termine angemeldet. Die Anmeldung über unsere Doodle-Abfrage ist wegen der Nachverfolgung und der vom Verein festgelegten maximalen Teilnehmer-/innenzahl von 15 zwingend erforderlich. Platz für weitere Anmeldungen ist derzeit noch vorhanden und hier möglich: https://www.boxring-unser-fritz.de/trainingszeiten-normal.html 

Hinweis:

Das Probetraining dient dazu, dass sich Interessenten-/innen einen Überblick über die Sportart "Boxen" im Boxring SW UF verschaffen, ebenso dient es den Trainern des Boxring SW UF sich einen Eindruck der Interessenten-/innen zu verschaffen. 

Ein Probetraining setzt beiderseitz keine Mitgliedschaft im Verein voraus ! Die Vereinsmitgliedschaft erfolgt bei beidseitigem Interesse über ein Aufnahmeantrag lt. Satzung des Boxring SW UF und muss vom Geschäftsführendenvorstand genehmigt werden.

Redakteur: Markus Rottmann                                                 Herne, 15.07.2021


Aktuelle Trainingssituation im Boxring SW Unser Fritz

Aufgrund der neuen Corona-Schutzverordung in NRW gültig ab dem 09.07.2021

freuen wir uns euch mitteilen zu können, dass die Gesundheitsabfrage nun auch im Boxring SW Unser Fritz wegen der neuen inzidenzstufe 0 nicht mehr notwendig ist. Dennoch bleibt die Voranmeldung weiterhin Pflicht (Nachverfolgung!), um am Training teilzunehmen. 

Auch wenn die Bundesregierung alle Tore öffent hat sich der Boxring SW UF entschieden erstmal weiterhin mit Max. 15 Teilnehmer-/innen das Training in der Boxhalle durchzuführen. Der Verein beobachtet die Gesamtsituation bis ca. 2-3 Wochen nach den Fereien. Sollte die Pandemieentwicklung bis dahin weiter positiv sein und die Corona-Schutzverordnung vom 09.07.2021 Gültigkeit behalten, wird auch der Boxring SW UF weitere Lockerungen durchführen.

Die Möglichkeit euch zum Präsenztrainning anzumelden findet ihr auf unserer Internetseite unter dem Punkt "Trainingszeiten".

Hier findet ihr unseren aktuellen Trainingsplan: https://boxring-unser-fritz.de/trainingszeiten-normal.html

WICHTIG: Tragt euch hier bitte nur ein, wenn ihr auch am Training teilnehmen wollt/könnt, ansonsten nehmt ihr anderen Vereinsmitgliedern den Platzweg !!
 
Danke.
 
Das Trainer-Team

Anleitung zur Anmeldung zum Präsenztraining !

  1. Gehe auf den Punkt "Trainingszeiten" auf unserer Internetseite: https://boxring-unser-fritz.de/trainingszeiten
  2. Klicke auf das "Anmeldeformular" an deinem Trainingstag
  3. Es öffnet sich eine Doodle-Abfrage "Gesundheitsabfrage & Anmeldung"
  4. Trage deinen vollständigen Namen ein und fülle die Doodle-Abfrage vollständig aus
  5. Klicke auf "Fortsetzen" oder senden
  6. Trage noch deine E-Mailadresse und deine Mobilnummer ein und klicke auf "senden"
  7. fertig !

Viel Spaß beim Training.

Redakteur: Markus Rottmann                                  Herne, 06.07.2021


Trainingsbetrieb im Boxzentrum Wanne wieder freigegeben !

In dieser Woche hat der Vorstand des Boxring SW Unser Fritz das neue Hygienekonzept bei der Stadt Herne eingereicht. Das Hygienekonzept wurde akzeptiert und die Boxhalle zur Trainingsaufnahme freigegeben. Das Hallentraining bleibt bis auf weiteres auf max. 15 Teilnehmer-/innen beschränkt. Ebenfalls bleibt die Gesundheitsabfrage & Anmeldung zum Training per Doodle-Abfrage für die Trainingsgruppen C-Kader (Anfänger)  & Breitensport- /Senioren-/innen bestehen. Ohne Gesundheitsabfrage & Anmeldung ist weiterhin keine Trainingsteilnahme möglich !

Hier könnt ihr euch zur jeweiligen Trainingseinheit am Tage des jeweiligen Trainings bis 16.00 Uhr eintragen/anmelden:

Redakteur: Markus Rottmann     Herne, 24.06.2021


Online-Training auch zukünftig Bestandteil des Boxring SW Unser Fritz !

In der Vorstandssitzung am 10.06.2021 wurde das sehr positive Feedback des Zoom Online-Training diskutiert. Der Vorstand, sowie die Trainer können sich sehr gut vorstellen auch im Normalbetrieb weiterhin Online Trainingseinheiten anzubieten. Somit hätten alle Vereinsmitglieder die Möglichkeit in unserem Verein zu trainieren, auch wenn Sie es mal nicht schaffen zum normalen Training zu gehen. Dies kann unterschiedlichste Gründe haben, wie z.B. die Überschreitung der aktuell festgelegten Teilnehmerzahl oder ein Umzug in einen anderen Ort, schulische oder berufliche Veränderungen und vieles mehr. 

Natürlich wissen wir, dass das Online-Training gerade im Boxsport (Kontaktsport) kein Ersatztraining sein kann, aber es ist in den allgemeinen Übungen und auch im Technik/Taktikbereich untersützend, bzw. begleitend möglich und gegebenenfalls sogar sinnvoll.

Alle Teilnehmer können online gemeinsam mit viel Spaß und Fleiß trainieren und stärken weiterhin den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl in unserm Verein.

Somit kann man sagen, dass nun auch in unserem Verein und dadurch im Boxsport ebenfalls die Digitalisierung Einzug erhält. 

Der Vorstand und die Trainer haben durch ihr organisiertes und schnelles Handeln in der Pandemie das Angebot des Online-Training umgesetzt und somit aus der Not auch positive Entwicklungen im Verein vorangetrieben. 

Redaktieur: Markus Rottmann                               Herne, 12.06.2021


Mitgliederversammlung geplant für den 30.07.2021

In der Vorstandssitzung am 10.06.2021 wurde entschieden die Mitgliederversammlung am 30.07.2021 durchzuführen. 

Der Vorstand wird in den nächsten Tagen per Post zur Mitgliederversammlung einladen.

Aus heutiger Sicht wird die Mitgliederversammlung als Premiere im Boxring SW Unser Fritz online stattfinden.

Sie erhalten somit in ihrer Einladung einen Link, über den Sie an der Mitgliederversammlung bequem von zuhause teilnehmen können.

Der Vorstand hofft auf eine rege Teilnahme und freut sich auf diese Premiere.

Redakteur: Markus Rottmann                   Herne, 11.06.2021


Spaß am Präsenztraining

Nach einigen Monaten online-Training fand am Dienstag, 08.06.2021 das ersehnte Präsenztraining statt. Es haben sich 10 Teilnehmer angemeldet und gemeinschaftlich auf dem Parkplatz des Wananas ausgepowert. Alle waren vom Wetter und vom Training begeistert und freuen sich auf die nächsten Trainingseinheiten im Aussenbereich. Jedoch warten alle dringend darauf, dass der Hallenbereich und die Nutzung der Umkleiden und Duschen wieder freigegeben werden.

Redakteur: Markus Rottmann                        Herne, 09.06.2021


Heute erstes Outdoor-Training in 2021

Nach vielen Monaten nimmt der Boxring SW Unser Fritz heute das Outdoor-Training wieder auf. Aufgrund der niedrigen Inzidenzzahl von unter 35 in den letzten 7 Tagen  freuen sich alle Beteiligten über das mögliche Präsenztraining im Aussenbereich mit max. 15 Teilnehmern je Trainingseinheit. 

Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung zum Training findet ihr hier:

Redakteur: Markus Rottmann                                  Herne, 08.06.2021


JUBILARE IM BOXRING SW UNSER FRITZ 2021

Wir gratulieren unseren runden Jubilaren des zweiten Quartals 2021:

1. Dobrescu Stefan 01.04.2021 25 Jahre
2. Ayo Miriam 01.04.2021 10 Jahre
3. Nicolaus Kai-Norbert 01.04.2021 10 Jahre
4. Heisterkamp Jürgen 01.05.2021 15 Jahre
und bedanken uns für die lange Treue, sowie für die Unterstützung in jeglicher Art, auch nach den aktiven Boxzeiten.
Wir freuen uns auf weitere geimeinsame schöne und sportlich anstrengende Zeiten.
Auf das wir gemeinsam noch lange viel Spaß haben und uns viel Feiß und Schweiß weiterhin zusammen hält.

Neue Coronaschutzverordung ab 28. Mai 2021

Neue Regelungen in drei Inzidenzstufen
Bei Inzidenzwerten von über 100, die es aktuell in Nordrhein-Westfalen nur noch in einer einzigen kreisfreien Stadt gibt, gelten wie bisher auch die Regelungen der Notbremse. Bei Inzidenzwerten in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt von stabil unter 100 bis 50,1 gelten bereits seit dem 15. Mai zahlreiche Öffnungsschritte; diese werden in der nun erfolgten Überarbeitung der Coronaschutzverordnung der Stufe 3 zugeordnet und an einigen Stellen erweitert. Die neue Stufe 2 gilt für Kreise und kreisfreie Städte mit Inzidenzwerten von 50 bis 35,1. Die neue Stufe 1 gilt für Kreise und kreisfreie Städte mit Inzidenzwerten von 35 oder weniger.

In allen drei Stufen sind die Öffnungsschritte weiterhin an Schutzvorkehrungen geknüpft, um Sicherheit zu schaffen und um den Schutzwall vor einer unerkannten Neuausbreitung von (Mutations-)Infektionen zu festigen. Wie im Bundesinfektionsschutzgesetz festgelegt, stehen Geimpfte und Genesene (Immunisierte) negativ Getesteten gleich. Soweit für Zusammenkünfte und Veranstaltungen eine Höchstzahl zulässiger Personen oder Haushalte festgesetzt ist, werden immunisierte Personen nicht eingerechnet. Auch für Geimpfte und Genesene gelten jedoch weiterhin die allgemeinen Schutzmaßnahmen, etwa die Maskenpflicht.

Folgende 3 Stufen sieht die Coronaschutzverordnung ab 28. Mai vor (Auszug-Bereich Sport !):

Bereich Stufe 3
Inzidenz 100-50,1
Stufe 2
Inzidenz 50-35,1
Stufe 1
Inzidenz ≤ 35
Sport

Kontaktfreier Außensport auf und außerhalb von Sportanlagen mit bis zu 25 Personen


Freibäder für Sportausübung (keine Liegewiesen) mit Test


Außen bis zu 500 Zuschauer mit Test, Sitzplan, ohne prozentuale Kapazitätsbegrenzung

Außen Kontaktsport mit bis zu 25 Personen, kontaktfreier Sport ohne Personenbegrenzung


Innen (einschl. Fitnessstudios) kontaktfreier Sport ohne Personen-begrenzung, Kontaktsport mit bis zu 12 Personen, jeweils mit Kontaktverfolgung und Test


Außen bis zu 1.000 Zuschauer, max. 33 Prozent der Kapazität, ohne Test,

innen bis zu 500 Zuschauer mit Test und Sitzordnung nach Schachbrettmuster jeweils mit Sitzplan

Außen und innen Kontaktsport mit bis zu 100 Personen mit Test


Außen über 1.000 Zuschauer, max. 33 Prozent der Kapazität,

innen bis zu 1.000 Zuschauer mit Test, max. 33 Prozent der Kapazität, jeweils mit Sitzplan, Sitzordnung nach Schachtbrettmuster


wenn Landesinzidenz ebenfalls ≤ 35: Innensport ohne Test


ab 01.09.:Sportfeste ohne Personenbegrenzung mit genehmigtem Konzept mit Test


Vorurteilen den Kampf angesagt

In dem Online-Workshop "Sport spricht alle Sprachen" lernten jugendliche Mädchen, sich mit Vorurteilen auseinander zu setzen und allgemein ihr eigenes Wohlbefinden zu steigern.

- „Warst Du in den Ferien in Deiner Heimat?“
- „Meine Heimat ist Herne“
- „Ja, aber…“

Viele Deutsche mit ausländischen Wurzeln werden diesen Satz schon des Öfteren gehört haben. Und natürlich ist er von den allermeisten nicht böswillig gemeint und trotzdem schleichen sich bei vielen solch unbewusste Vorurteile ab und zu ein. Mit genau diesen und noch vielen weiteren Vorurteilen haben sich jugendliche Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund der Realschule Strünkede im Online-Workshop „Sport spricht alle Sprachen“ auseinandergesetzt.

Kooperation mit dem Boxring

Der Jugendmigrationsdienst (JMD) der AWO Ruhr-Mitte hat in Kooperation mit dem Boxring Schwarz-Weiß Unser Fritz 1984 e.V. ein „Boxcoaching“ auf die Beine gestellt, in dem Mädchen im jugendlichen Alter lernen selbstsicherer aufzutreten, sich in ihrem Körper wohlzufühlen und mit ihren Gedanken achtsamer umzugehen. Kurzerhand konnte das Coaching in digitaler Form als Live-Stream aus der Sporthalle umgesetzt werden und war so für alle Beteiligten eine ganz neue Erfahrung.

Jeder Mensch denkt rund 60.000 bis 70.000 Gedanken pro Tag, 90 Prozent davon sind genau die gleichen Gedanken, wie am Tag zuvor. Gedanken treten oft in Form von Gewohnheiten und wiederkehrenden Mustern auf, wie zur gleichen Uhrzeit aufstehen, verschlafen den ersten Kaffee schlürfen oder den gleichen Platz am Frühstückstisch einnehmen. Bis der Tag zu Ende geht und ein weiterer beginnt. Viele dieser Gewohnheiten produzieren dadurch ähnliche Emotionen, die wiederum zu gleichen Gedanken führen, die sich so nach und nach festsetzen. Und genau durch diesen Teufelskreis können sich auch negative Standpunkte wie Vorurteile schnell verankern.

Aber wie werden Gedanken eigentlich zu Vorurteilen?

Aber was kann man gegen diese Gedanken tun, die sich manchmal ganz unbewusst in den Kopf schleichen? Zum Beispiel morgens nach dem Aufstehen versuchen, nicht direkt auf sein Handy zu schauen und sich von Nachrichten und Instagram-Storys überfluten lassen, sondern den Tag einfach mal achtsamer starten. Unter anderem ein solches „Experiment“ haben die Mädchen in dem Projekt gewagt und mussten feststellen:

  • „Ich hab’ mir einfach 'mal Zeit genommen und war zwei Stunden mit meinem Hund spazieren – und an mein Handy habe ich nicht einmal gedacht.“
  • „Manchmal hatte ich schon das Bedürfnis, auf mein Handy zu schauen, aber ich glaub‘, je öfter man es übt, desto besser wird man."

Sport spricht alle Sprachen

Diesen achtsamen Umgang mit Gedanken und Gewohnheiten haben die Mädchen mit in ein Power-Boxworkout genommen und so den negativen Gedanken endgültig den Kampf angesagt. Völlig ausgepowert und mit roten Köpfen waren die Mädchen sich am Ende des Workshops einig:

  • „Das möchte ich jetzt mindestens einmal pro Woche machen."
  • „Beim Sport ist es ja wirklich egal, woher man kommt oder wie man aussieht! Wir haben es ja sogar durch die Computer gemeinsam geschafft.“

An diesen Punkten haben die Mädchen recht: Manchmal reicht es schon, wenn man sich einmal in der Woche bewusst seinen Gedanken widmet, negativen erst gar keine Chance gibt und sie durch Sport vertreibt. Denn Sport spricht (und versteht) alle Sprachen.

Redaktion
Nadine Albrecht/ AWO Ruhr-Mitte
E-Mail:n.albrecht@awo-ruhr-mitte.de


Weiterer interner Schutzbeauftragter des Boxring SW Unser Fritz

Wir freuen uns, dass nun auch Thomas Lipka, neben Nadine Albrecht und Arkadius Lorfing die Gelegenheit genutzt hat die zertifizierte Ausbildung zum Schutzbeauftragten für sexualisierte Gewalt beim Bundesverband Gewaltprävention zu absolvieren. 

Hier wird nochmal deutlich, dass der Verein das Thema Prävention zur sexualisiert Gewalt im Sport sehr wichtig nimmt. 

Wir bieten nun auf unserer Internetseite unter dem Punkt "Schutzbeauftragte für sexualisierte Gewalt" die externen Ansprechpartner des Boxsport-Verband NRW, sowie unsere drei oben genannten zertifizierten Vereinsmitglieder.

Wir appelieren nicht nur an unsere Vereinsmitglieder, sondern an jede (n) Betroffene (n) auch aus anderen Sportvereinen oder Sportbereichen den Kontakt zu einer (m) Schutzbeauftragten aufzunehmen und sich Hilfe und Unterstüzung zu holen.


JUBILARE IM BOXRING SW UNSER FRITZ 2021

Wir gratulieren unseren runden Jubilaren des ersten Quartals 2021:

1. Hristos Kabakakis am 01.01.2021 35 Jahre
2. Christian Roosen am 01.01.2021 35 Jahre
3. Thomas Lipka am 01.03.2021 15 Jahre
und bedanken uns für die lange Treue, sowie für die Unterstützung in jeglicher Art, auch nach den aktiven Boxzeiten.
Wir freuen uns auf weitere geimeinsame schöne und sportlich anstrengende Zeiten.
Auf das wir gemeinsam noch lange viel Spaß haben und uns viel Feiß und Schweiß weiterhin zusammen hält.

PRÄSENZTRAINING RÜCKT IN HERNE IN WEITE FERNE !

Wie auf unserer Startseite zu erkennen läßt die positive Entwicklung der Inzidenzzahlen der letzten Wochen in Herne nach. Seit den letzten Tagen steigen die Inzidenzzahlen sogar erheblich an, somit rückt ein Präsenztraining im Aussenbereich leider wieder in weite Ferne. 

Es schwindet die Hoffnung kurfristig gemeinsam mit max. 10 Personen im Aussenbereich trainieren zu dürfen, da dies erst bei einer Inzidenszzahl unter 50/100.000 Einwohner erlaubt ist und diese auch an drei aufeinander folgenden Tagen nicht überschritten werden darf. 

Wir freuen uns jedoch, dass es sich im sehr gut etablierten Online Zoom Training mit viel Spaß und Schweiß trainieren läßt. In den letzten Wochen haben alle Teilnehmer gemeinsam technische, wie auch Kraft, koordinatorische und konditionelle Fortschritte erzielt. 

Ebenfalls bleiben die sozialen Kontakte zu den Vereinsmitgliedern/Teilnehmern über diesen Weg nicht auf der Strecke. Das gemeinsame kontinuierliche Online Training stärkt trotz aller Wiedrigkeiten die Gemeinschaft. Alle freuen sich auf die gemeinsamen Online Trainingseinheiten. 

Redakteur: Markus Rottmann                                   Herne, 28.03.2021


TRAUER UM BENNO BÖNNEMANN "ONKEL BENNO"

Geboren:        05.09.1934

Verstorben:    02.02.2021

Der Boxring Schwarz-Weiß Unser Fritz 1984 e.V. hat einen schweren Verlust erlitten und trauert um seinen Sportkameraden und Freund.

Benno Bönnemann war am 06.07.1952 Mitbegründer und aktiver Boxer des Boxring Schwarz-Weiß Unser Fritz e.V..

Auch nach der Wiedereröffnung des Vereins am 12.07.1984 begleitete er die Neuanfänge mit viel Herzblut für den Boxsport. Seit dem 15.08.1994 war Benno Bönnemann viele Jahre als Schatzmeister im Boxring Schwarz-Weiß Unser Fritz 1984 e.V. tätig und trainierte auch im hohen Alter seinen geliebten Boxsport. 

Für sein Engagement zum Wohle unseres Vereins wurde er nach seiner Amts Abdankung vom Schatzmeister im Alter von 80 Jahren zum Ehrenvorstandsmitglied.

Mit Benno Bönnemann verliert unser Verein und der Boxsport einen sehr engagierten Mitstreiter, der einen bedeutenden Teil seines Lebens dem Amateurboxsport und vorallem dem Boxring Schwarz-Weiß Unser Fritz gewidmet hat.

Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Wir werden Benno Bönnemann "Onkel Benno" ein ehrendes Andenken bewahren.


BOXRING UNSER FRITZ AM ZAHN DER ZEIT !

Auch wenn der Boxring SW Unser Fritz nur von ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern und Trainern betrieben wird, hat es der Verein geschafft schnellstmöglich ein regelmäßiges, organisiertes und Anspruchsvolles Boxtraining für seine Vereinsmitglieder zur Verfügung zustellen. Nach dem der Verein sich für die Online-Plattform Zoom entschieden hatte wurde in kürzester Zeit ein regelmäßiges Online-Training für alle Trainingsgruppen zur Verfügung gestellt. Das Training für die Wettkämpfer findet drei Mal die Woche (montags, mittwochs und freitags) unter der Leitung von Joachim Gerdesmann statt. Die Anfängergruppe trainiert dienstags und freitags unter der Leitung von Arkadius Lorfing und Markus Rottmann. Auch die Senioren- und Breitensportgruppe bietet unter der Leitung von Thomas Lipka das Training dienstags und freitags an. Es gibt keine Trainingseinbuße für unsere Vereinsmitglieder. Die Trainingszeiten befinden sich im normalen Trainingszyklus des Boxring SW Unser Fritz. 

Durch das schnelle und organisierte handeln des Vereinsvorstands konnte die aktuelle Trainingssituation durch die Trainer sehr kurzfristig herbei geführt werden. Nun trainieren wir erfolgreich bereits seit einigen Wochen Online per Zoom. Nach einer anonymisierten Umfrage konnte der Verein feststellen, dass die Trainingsteilnehmer mit der Online-Trainingssituatiion sehr zufrieden sind, auch wenn es ein normales Training in der Boxhalle nicht ersetzten kann. 

Alle halten sich gemeinsam mit Trainingsfleiß und Spaß am Boxsport fit und arbeiten auch im technischen Bereich sehr effektiv an der Weiterentwicklung des Trainingsszustandes.

So können wir sobald als möglich gemeinsam top fit das Boxtraining im Boxzentrum wieder aufnehmen, wenn es die Regierung wieder zu läßt.

Redakteur:  Markus Rottmann                           Herne, 21.02.2021